BEHÖRDE FÜR SCHULE UND BERUFSBILDUNG - REFERAT SPORT

schulsport-hamburg.de

Ausgewähltes Thema:

Februar 2017

Keine Unterthemen

Sport-Newsletter

Referat Sport

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

mit Beginn des zweiten Halbjahres fällt der Startschuss für die Wettbewerbssaison 2017. Deshalb haben wir einige Wettkämpfe und Veranstaltungen für Sie ausgewählt, dazu kommen einige wichtige Vorankündigungen, die es im Terminkalender einzuplanen gilt.

Weitere Informationen zu allen Themen finden Sie unter www.schulsport-hamburg.de.
Details zum Fortbildungsangebot erhalten Sie wie gewohnt unter www.li.hamburg.de/sport.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team vom Referat Sport.

Aktuelle Fortbildungen im Sport

Das aktuelle Fortbildungsangebot für die Grundschule finden Sie hier.

Die Fortbildungen für die Sekundarstufe I und II finden Sie hier.

nach oben

Ergometerrudern: "Rudersport & Schule – gemeinsam noch stärker"

Im Jahr 2017 möchte die Deutsche Ruderjugend zum 8. Mal mit ihrer Initiative Kooperationen zwischen Schulen und Rudervereinen fördern. Möglichst viele Schulen sollen durch einen Aktionstag die Sportart Rudern gemeinsam mit ortsansässigen Rudervereinen präsentieren. Im Rahmen der Aktion „Rudersport & Schule – gemeinsam noch stärker“ sucht die DRJ unter allen 5., 6. und 7. Klassen Deutschlands die schnellste Klasse im Ergometerrudern 2017. Bei der Aktion gibt es viele tolle Preise zu gewinnen: Die schnellste Klasse jeder Klassenstufe erhält den "DRJ-Pokal 2017". Zusätzlich gibt es für die ersten drei Plätze Medaillen und viele tolle Sachpreise.
Alle Infos, Anmeldeunterlagen, Flyer und Plakate zu dieser Aktion gibt es auf der Projektseite der DRJ.

nach oben

Bewerbung auf die Zertifikate „Bewegte Schule“ und „Sportbetonte Schule“

Immer mehr Hamburger Schulen setzen bei Ihrer Schulentwicklung sport- bzw. bewegungsbezogene Schwerpunkte. Um die Arbeit in diesem Bereich zu honorieren, verleiht die Behörde für Schule und Berufsbildung den Schulen mit sportlichem Schwerpunkt u. a. die Auszeichnungen „Bewegte Schule“ und „Sportbetonte Schule“. Hintergrundinformationen und Antragsformulare finden sie hier: Schulen mit sportlichem Schwerpunkt. Die Bewerbungsfrist endet offiziell am 01.04.2017, kann aber nach Absprache mit Herrn Johannsen (sven.johannsen@bsb.hamburg.de) in Einzelfällen verlängert werden.

nach oben

Schwimmförderprogramm „Wasser entdecken“ bereits im 6. Jahr

Das Projekt „Wasser entdecken“ ist eine Gemeinschaftsinitiative der Behörde für Schule und Berufsbildung und Bäderland Hamburg GmbH. Seit dem Schuljahr 2012/13 wird für schwimmschwache Grundschülerinnen und Grundschüler eine gesonderte Schwimmförderung bereitgestellt, welche am Vormittag parallel zum obligatorischen Schulschwimmen und am Nachmittag in additiven Fördergruppen stattfindet. Angeboten wird diese Förderung derzeit in 11 Bädern. Weitere Informationen und Textbausteine für ein Elternanschreiben in fünf weiteren Sprachen erhalten Sie hier.

nach oben

Austauschtreffen „Fit durch die Schule“ am 16.02.2017

Das Projekt „Fit durch die Schule“ geht in diesem Jahr bereits in die neunte Runde. Ziel der Initiative ist es, Schulen bei ihren Bemühungen um „fitte“ Schülerinnen und Schüler über den Sportunterricht hinaus zu unterstützen. Ausgewählte Aktivitäten im Bereich des außerunterrichtlichen Schulsports und der Bewegungsförderung können mit einem Betrag von bis zu 5.000 Euro gefördert werden (Bewerbungsbogen). Am 16.02.2017 findet ein Austauschtreffen von 16:00 bis 18:00 Uhr in der Aula am Weidenstieg (LI) statt. Dort haben Sie unter anderem Gelegenheit, sowohl mit den Projektverantwortlichen als auch mit bereits teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen in einen Erfahrungsaustausch zu treten, um gute Tipps und Anregungen für Ihr eigenes Projekt zu sammeln (Anmeldebogen).

nach oben

Die "Schütz Deinen Kopf! - GET – Gehirn Erschüttert? TestAPP!"

Die von uns im Dezember-Newsletter bereits vorgestellte Initiative "Schütz Deinen Kopf!" der ZNS - Hannelore Kohl-Stiftung stellt nun die Gehirn Erschüttert? TestApp zum Download zur Verfügung - lediglich die Android-Version befindet sich noch in der Testphase. Die App ist für ein Zweierteam gedacht – etwa Spieler und Trainer oder Spieler und Mannschaftsarzt – und kann direkt nach dem Zusammenprall oder Sturz zum Einsatz kommen. Am Spielfeldrand oder in der Umkleidekabine soll der Spieler binnen drei bis vier Minuten Fragen zu Symptomen beantworten, seinen Gleichgewichtssinn unter Beweis stellen, einen Reaktionstest durchführen und seine Augenfunktion testen. Meldet die App anschließend „Gefahr einer Gehirnerschütterung“, sollte der Sportler zum Arzt – auf keinen Fall ins Spiel oder Training zurück.

Weitere Informationen und alle Links auf der Projektseite "GET – Gehirn Erschüttert? TestAPP!"

nach oben

Integration mit dem digitalen Sport- und Spielewörterbuch

Die DJK Sportjugend hat im Rahmen des von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration geförderten Programms "Orientierung durch Sport" der Deutschen Sportjugend ein "Digitales Sport- und Spielewörterbuch zur Unterstützung bei der Integrationsarbeit" entwickelt: www.sport-woerterbuch.de. Das Sport- und Spielwörterbuch dürfte insbesondere für Sport-, aber auch für andere Lehrkräfte hilfreich sein, da es zahlreiche Spiele in 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch und Arabisch) beinhaltet.

Schon Johan Huizinga verwies auf das Spiel als Grundlage aller Kultur, durch das der Homo ludens zum Prototyp des zivilisierten und soziablen Wesens wird. Daher sei in diesem Zusammenhang ebenfalls auf die Bibliothek Homo Ludens - Spielerbe der Menschheit des Fachbereichs Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg verwiesen, die zum Stöbern einlädt und in der Stadt Aby Warburgs eine Sammlung von bedeutendem kulturwissenschaftlichen Wert darstellt.

nach oben

Junior Jam 2017 - Boulder-Wettkampfserie des Nordens

Interessant für alle kletterbegeisterten Schülerinnen und Schüler: In der ersten Jahreshälfte 2017 findet der "Junior Jam", ein Boulderwettkampf für die Jahrgänge 2004-2009 statt. 
Der Wettkampf wird in ganz Norddeutschland durchgeführt. Insgesamt nehmen 14 Hallen daran teil. Das Finale findet am 20.05.2017 im Escaladrome in Hannover statt. Alle weiteren Infos, inkl. Anmeldeformulare finden Sie unter Junior Jam 2017.

nach oben

JuLe macht SchuLe

Seit dem 1. Oktober läuft die Bewerbungsphase für den Schulsportpreis der Deutschen Leichtathletik-Jugend (DLJ) "JuLe macht SchuLe". Das Thema des erstmalig ausgeschriebenen Schulsportpreises lautet "Jugend trainiert für Olympia - Eine Chance für Schulen und Vereine". Es werden vorbildlich durchgeführte Arbeitsgemeinschaften zur Vorbereitung auf JTFO, in Kooperation mit dem örtlichen Verein gesucht. Auch die gelungene Zusammenarbeit zwischen der Schule und dem Verein bei JTFP-Veranstaltungen kann Grundlage der Bewerbung sein. Und sicherlich gibt es viele weitere Formen der Zusammenarbeit.

Für die Bewertung der eingegangenen Unterlagen wurde eine achtköpfige Jury zusammengestellt, zu denen  auch die Top-Athleten David Storl und Cindy Roleder gehören.
Weitere Informationen zum Schulsportpreis des Deutschen Leichtathletik-Verbandes gibt es unter folgendem Link: JuLe macht SchuLe.
Es dürfen und sollen noch mehr Bewerbungen eingereicht werden. Der Einsendeschluss ist der 31.03. Hier die Bewerbungsunterlagen.

nach oben

Tauschbörse für Sportgeräte

Steht der Geräteraum voll mit ungenutzten Geräten oder werden an Ihrer Schule dringend bestimmte Materialien benötigt? Dann lohnt sich der Blick in unsere Tauschbörse. Nach dem Motto „Tauschen statt kaufen“ werden hallenspezifische Geräte aller Art angeboten. Hier geht es zur Börse.

nach oben

Gestalten Sie unseren Newsletter mit!

Sie haben ein spannendes Thema oder Event, welches unbedingt mit in den nächsten Newsletter aufgenommen werden sollte? Dann wenden Sie sich gerne an uns!

Referat Sport der BSB
Postadresse: Felix-Dahn-Str. 3, 20357 Hamburg
Büroräume: Moorkamp 9, 20357 Hamburg
Kontakt: Gebhard Dettmar
Tel.: 040 - 428 842 - 339
E-Mail: gebhard.dettmar@bsb.hamburg.de 

Infos: www.schulsport-hamburg.de oder www.li.hamburg.de/sport

nach oben