BEHÖRDE FÜR SCHULE UND BERUFSBILDUNG - REFERAT SPORT

schulsport-hamburg.de

Ausgewähltes Thema:

Profiloberstufe

Keine Unterthemen

Die Profiloberstufe

In der Profiloberstufe wählen die Schülerinnen und Schüler Profilbereiche. Diese bestehen aus einem oder mehreren profilgebenden Fächern, einem oder mehreren Begleitfächern und einem Seminar, das möglicherweise einem oder mehreren Fächern angegliedert wird. Das Fach Sport kann sowohl als profilgebendes Fach auf erhöhtem als auch als profilbegleitendes Fach auf grundlegendem Niveau unterrichtet werden. Die folgenden Tabellen geben eine Übersicht über die möglichen Erscheinungsformen des Faches Sport in der Profiloberstufe.

 

Sport als profilgebendes Fach

Wochenstunden:

vier

fünf oder sechs1

Anforderungsniveau:

erhöht

erhöht

Inhalte:

  • erhöhte Bewegungskompetenzen in mindestens vier Bewegungsfeldern
  • vertiefte Inhalte der Sporttheoriebereiche I, II und III

 

  • erhöhte Bewegungskompetenzen in mindestens vier Bewegungsfeldern
  • vertiefte Inhalte der Sporttheoriebereiche I, II und III

Klausuren/Schuljahr:

mindestens drei

mindestens drei (bei fünf WStd.)

vier (bei sechs WStd.)

 

Sport als begleitendes Fach im Profilbereich

Wochenstunden:

zwei2

vier2

Anforderungsniveau:

grundlegend

grundlegend

Inhalte:

  • grundlegende Bewegungskompetenzen in mindestens zwei Bewegungsfeldern
  • elementare sporttheoretische Kenntnisse

 

  • grundlegende Bewegungskompetenzen in mindestens zwei Bewegungsfeldern
  • grundlegende Inhalte des Sporttheoriebereiches I und mindestens eines weiteren Bereiches

 

Klausuren/Schuljahr:

mindestens zwei

mindestens drei

 

 

Sport als Prüfungsfach auf grundlegendem Niveau

Pflichtfach Sport

Wochenstunden:

mindestens drei2

zwei oder mehr2

Anforderungsniveau:

grundlegend

grundlegend

Inhalte:

  • grundlegende Bewegungskompetenzen in mindestens drei Bewegungsfeldern
  • grundlegende Inhalte des Sporttheoriebereiches I und mindestens eines weiteren Bereiches

 

  • grundlegende Bewegungskompetenzen in mindestens zwei Bewegungsfeldern
  • elementare sporttheoretische Kenntnisse im Rahmen der Praxis-Theorie-Integration

 

Klausuren/Schuljahr:

mindestens zwei

entfällt

 

Weitere Informationen liefert Ihnen die Power-Point-Präsentation, die Sie hier finden.

Beratung und Hilfestellung bei der Erstellung Ihres Sportprofils bietet in der Schulbehörde Dr. Daniel Wirszing, Tel. 040-42 88 42 330, daniel.wirszing@bsb.hamburg.de.

 


[1] Fünf oder sechs Wochenstunden im profilgebenden Fach sind nur dann möglich, wenn die Schule kein eigenständiges Seminar einrichtet und die Stunden und Inhalte des Seminars in das Fach integriert werden.

[2] Die Anzahl der Wochenstunden wird von den Schulen unter Beachtung der Mindeststundenzahlen und der Belegverpflichtung festgelegt.