BEHÖRDE FÜR SCHULE UND BERUFSBILDUNG - REFERAT SPORT

schulsport-hamburg.de

Fachausschuss Rudern - Ansprechpartner

Rudern

Name Kontakt


Achim Eckmann
 Vorsitz
Hansa-Gymnasium Bergedorf
Tel.: 040 - 428 93 4362
Fax: 040 - 428 93 4350
LZ: 513/5845

Privat:
Tel.: 0176 - 48112239
E-Mail: a.eckmann@alice-dsl.net

Jugend trainiert für Olympia / besondere Bestimmungen für Hamburg / Durchführungsbestimmungen:

Jugend trainiert - Ausschreibung 2019 / 20

 

Fachausschussmitglieder

Name Schule Privat
Achim Eckmann
1. Vorsitzender
Hansa-Gymnasium Bergedorf
Tel.: 040 - 428 93 4362
Fax: 040 - 428 93 4350
LZ: 513/5845
Tel.: 0176 48112239
E-Mail: a.eckmann@alice-dsl.net
     
Silke Franck Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium
Tel.: 040 - 4 28 88 05-0
Fax: 040 - 4 28 88 05-42
LZ: 105/5863
Tel.: 040 - 48 98 05
E-Mail: SilkeFranck@aol.com
Ole Oltmanns Irena-Sendler-Schule
Tel.: 040 - 64 90 94-0
Fax: 040 - 64 90 94-10
LZ: 319/5069
Tel.: 040 - 24 48 29
E-Mail: ole_oltmanns@gmx.de
René Nennhaus Matthias-Claudius-Gymnasium
Tel.: 040 - 428 81 25 86
Fax: 040 - 652 27 59
LZ: 381/5802
Tel.: 040 - 23 80 08 50
E-Mail: rene.nennhaus@gmx.de
Birgit Schnitzler Stadtteilschule Kirchwerder
Tel.: 040 - 72 37 71 30
Fax: 040 - 72 37 71 44
LZ: 520/5639
Tel.: 040 - 439 22 39
E-Mail: birgit.schnitzler@googlemail.de
Klaus Biesenack Stadtteilschule Bergedorf
Tel.: 040 - 428 92 01
Fax: 040 - 42 89 25 00
LZ: 508/5061
Tel.: 040 - 735 13 82
E-Mail: klausbiesenack@yahoo.de
Gerhard Krenkel  
Tel.: 040 - 65 03 97 27
E-Mail: gekrenkel@freenet.de
Hans-Dieter Kullack   Tel.: 040 - 6 44 39 91
E-Mail: hdkullack@compuserve.de

 

Fachausschuss Rudern - News

Neuigkeiten, Berichte und Ergebnisse:

Hamburger Schulmeisterschaften und Landesentscheid Jugend trainiert für Olympia, 25. Juni, Außenalster

Pralle Sonne und zum Teil strammer Gegenwind erhöhten die Anforderungen. Manches Teilnehmerfeld besonders der Rennen des Rahmenprogramms zog sich entsprechend auseinander. Aber trotz dieser selektiven Bedingungen gab es gerade in einigen der acht für das Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia qualifizierenden Rennen besonders enge Entscheidungen.

Alle qualifizierten Teams im Überblick:

Mädchen:
WKIII (05 – 07), Renndoppelvierer: Wichern Schule nach hartem Kampf knapp vor Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium und Wilhelm-Gymnasium.
WKII (02 – 04), Renndoppelvierer: Heinrich-Hertz-Schule, sicher vor Matthias-Claudius-Gymnasium und Wilhelm-Gymnasium
WK II Gig-Doppelvierer: Matthias-Claudius-Gymnasium sicher vor Wilhelm-Gymnasium

Jungen:
WKIII, Renndoppelvierer: Wilhelm-Gymnasium sicher vor Brecht Schulen
WKII, Renndoppelvierer: Wilhelm-Gymnasium sicher vor Sophie Barat Schule
WKII, Gig-Doppelvierer: Wilhelm-Gymnasium mit hartem Endspurt knapp vor STS Alter Teichweg, vor Matthias-Claudius-Gymnasium
WKII, Riemen-Vierer: STS Alter Teichweg nach langem Bord-an-Bord Kampf knapp vor Matthias-Claudius-Gymnasium
WKII Achter: Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium vor Brecht Schulen (a.K.; für Dt. Schülerpokal qualifizierend)

Alle Ergebnisse einzusehen auch auf schulrudern.hamburg.de.

Zum Schluss darf erneut festgestellt werden, dass Rudern sich wieder einmal als sehr sichere Sportart präsentiert hat. Es gab 0 Kenterungen und 0 Verletzungen. Auch das beim Rudern stark beanspruchte Herz-Kreislauf-System hielt bei allen Schülerinnen und Schülern stand.
Dank geht erneut an den Hamburger und Germania Ruder-Club, in dessen Bootshaus wir uns erneut wohlfühlen durften und an den benachbarten RC Favorite Hammnonia, dessen Steg von diversen Teams genutzt werden durfte.

R. Rauhut, Fachausschuss Rudern

Herbst-Sprintregatta der Schulruderer

Der Jahrtausendsommer hängte noch einen Tag dran

Outdoor-Sport ist halt bei Sonne am schönsten. Wenn dann auch noch der Wind ausbleibt und noch ein richtiger Hochsommertag geboten wird, ergibt das auch für junge Ruderinnen und Ruderer beste Bedingungen für guten Wettkampfsport. So geschehen am 18.9. auf der Alster.

Bei der traditionellen Herbstsprintregatta, wie immer auf dem Alsterlauf vor dem Schulbehördenbootshaus am Kugelfang, bei der Alsterkrugchaussee, waren fast 100 Boote gemeldet. Den größten Anteil hatten das Matthias-Claudius-Gymnasium, das Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium und das Wilhelm-Gymnasium. Leider waren bei den sonst teilnehmenden Gymnasien Sankt Ansgar und Sophie Barat je eine Lehrkraft ausgefallen, was das Ausbleiben beider Flotten zur Folge hatte. Bedenklich!

Die weitesten Anreisen hatten das Domgymnasium Verden und die Thomas-Mann-Schule Lübeck. Da man neben ehrenhaften Platzierungen auch Siege einfahren konnte, war der Vorsatz, bei der Langstreckenregatta im April 2019 wieder in Hamburg am Start zu sein schnell gefasst!
Tagesbestzeit von allen Booten erreichte der Riemen-Vierer des MCG im Prestige Duell mit dem Wilhelm-Gymnasium. Und da es eben Riemen und nicht Skull war, war es gleichzeitig die sportlich hochwertigste Leistung. So unterstrichen die Wandsbeker mit sehr guter Form ihre Ambitionen, in der folgenden Woche beim Bundesfinale in Berlin den Titel zu verteidigen.
Der geschlagene WG Vierer siegte gegen die verbleibende Konkurrenz im Skullboot. Ein Pflichtsieg für die Bronzemedaillengewinner von Berlin der beiden Vorjahre. Ob hier die Form reicht, in diesem Jahr weiter nach vorn zu kommen?
Das WG heimste mit sechs die meisten Siege ein.

Weitere erste Plätze gingen an das Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium, das Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer und wie erwähnt nach Lübeck und Verden.

Roland Rauhut, FA Rudern

Zwei Bundessiege für Hamburgs Ruderer

Deutsche Schulmeisterschaften im Rudern - Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia, 26.9.2018, Berlin

Die Jungen vom Matthias-Claudius-Gymnasium konnten ihren Vorjahrestitel verteidigen! Zwei Jungs, die schon 2017 im Riemenvierer siegten, konnten dieses Kunststück auch 2018 mit zwei jüngeren Mitschülern wiederholen. Schon 150m vor dem Ziel, dort, wo die Hamburger Flotte auf dem Sattelplatz Jahr für Jahr lagert, war eine glatte Bootslänge gegen starke Konkurrenz herausgerudert und es war klar, das lassen sie sich nicht mehr nehmen!

Spannender war das Rennen im Doppelvierer der älteren Klasse. Hier lagen 150 m vor dem Ziel 4 Boote Bugball an Bugball. In einem Endspurt der Extraklasse machten die Jungen vom Wilhelm-Gynasium mächtig Dampf und hängten das Carolinum Osnabrück, das Gymnasium Münster-Maifeld und das Kurfürst-Balduin-Gymnasium aus Wetzlar ab! Gold nach Bronze im Vorjahr und mit einer Umbesetzung!

Ende der 90er Jahre war das Programm beim Bundesfinale von 13 auf 8 Bootsgattungen reduziert worden. Die Altersklasse der Jüngsten, in diesem Jahr 2004 – 2006, war im Zuge der Reduzierung anstatt älterer Startklassen neu ins Programm gekommen. Und im Gegensatz zu den älteren gibt es nur den Renndoppelvierer sowohl für Jungen als auch für Mädchen. Entsprechend groß ist die Konkurrenz. Bei den Mädchen konnte seitdem noch nie ein Hamburger Boot eine  Medaille gewinnen. Das sollte sich heuer ändern!
Nach dem Vorlaufsieg der Wilhelm-Gymnasiastinnen rieben sich manche Experten noch erstaunt die Augen. Nach Platz 1 im Halbfinale war das Boot aber endgültig bei den Medaillenaspirantinnen angekommen. Im Finale war das Team des Humboldt-Gymnasiums Hannover nicht zu gefährden. Aber auch das Harvestehuder Schlagmädchen  trat am Ende das Gaspedal bis zur Ölwanne durch und gab selbst den Sportgymnasiastinnen aus Potsdam das Nachsehen! Auch U 15 Landestrainer Nils Meyer war voll des Lobes! Silbermedaille für Hamburg!

Die Hamburger Ergebnisse in der Übersicht:

1. Platz: Jungen Gig-Riemenvierer WK II – Matthias-Claudius-Gymnasium
1. Platz Jungen Gig-Doppelvierer WKII – Wilhelm-Gymnasium
2. Platz: Mädchen Doppelvierer WKIII – Wilhelm-Gymnasium
6. Platz Mädchen Gig Doppelvierer WKII – Matthias-Claudius-Gymnasium
11. Platz: Jungen Doppelvierer WKII – Wilhelm-Gymnasium
12. Platz: Jungen Doppelvierer WKII – Matthias-Claudius-Gymnasium
13. Platz Mädchen Doppelvierer WKII – Matthias-Claudius-Gymnasium

Roland Rauhut, Fachausschuss Rudern

Fachausschuss Rudern - Downloads

Fachausschuss Rudern - Termine

Mai bis Juni 2019

Verbandsregatta des Hamburger Schülerruderverbandes

Regatta in verschiedenen Bootsgattungen über 500m oder 1000m. Die Ausschreibung wird zeitgerecht verschickt,kann auch über https://schulrudern.hamburg.de herunter geladen werden.
Ort: Außenalster - RC Favorite Hammonia
Weitere Informationen: https://schulrudern.hamburg.de